Austrocknen von Patronen im Drucker verhindern:

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 1627.

Passende Angebote finden Sie hier

Sie haben einen Tintenstrahldrucker, wo nach ein paar Tagen herumstehen die Patronen erstmal aufwändig gereinigt werden müssen damit das Drucken wieder klappt?

Das liegt daran das sich im Druckerpatronenparkplatz wahrscheinlich Tinte befindet oder befunden hat die ein ordendliches abdichten der Druckköpfe verhindert und die eintretende Luft sorgt für eine rasche Austrocknung der Patrone bzw. des Druckkopfes:

Lösungsvorschlag 1:

Sie nehmen die Patronen aus dem Drucker heraus und bewahren Sie in Transportclips auf und setzen Sie nur wieder ein, wenn Sie auch benötigt werden.

Lösungsvorschlag 2:

Sie reinigen den Druckerpatronenparkplatz mal gründlich.

Dieser befindet sich bei normalen Druckern immer rechts ( Männerrechts):
Um an diesen heranzukommen öffenen Sie den Deckel des Druckers und warten bis der Druckkopfschlitten sich in der Patronenaustauschposition befindet.
Dann ziehen Sie den Stromstecker heraus, sodas der gute sich auch still verhält.
Normalerweise können Sie jetzt den Druckkopfschlitten von Hand in jede Richtung bewegen ( Bitte niemals Gewalt anwenden, da ist er sehr empfindlich ) und schieben Ihn in eine Position wo er nicht stört und machen sich ans Werk.

Dummerweise...

haben alte HP Drucker ( Deskjet 500xxx oder 600xxx ) die blöde Eigenschaft sich zwar reinigen zu lassen, aber durch das mittlerweile horrende Alter sind die Abdichtgummis meisten porös und lassen so oder so Luft durch...

Das gilt allerdings auch für Lexmark Drucker, der ersten Generationen...

Passende Angebote finden Sie hier