Druckkopfkonservierung

Werbung

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 140.

Druckkopfreinigung ist die eine Seite und Druckkopfkonservierung die andere:

Manchmal ist gerade nicht die Zeit die Druckerpatrone oder den Druckkopf einzusetzen bzw. der soll eingelagert werden und dabei nicht austrocknen.

Bei Druckkopfpatronen ist das ganz einfach.

Voraussetzung für den effektiven Einsatz ist es den Druckkopf der Patrone vorher ordentlich zu reinigen.

Nachdem das abgeschlossen ist, wird ein Stück Tuch mit Schutz- und Druckkopfkonservierungsflüssigkeit von Dr. Inkjet getränkt und in eine verschließbare Plastiktüte gelegt. Auf das getränkte Tuch wird die Druckkopfpatrone gelegt und die Plastiktüte verschlossen.

Damit die Patrone beim Transport von A nach B nicht verrutscht, kann diese von außen mit einem Gummi oder einer Strippe gesichert werden.

Nun die Patrone an einem nach Möglichkeit kühlen Ort wie zum Beispiel den Keller aufbewahren.

Bei fest eingebauten Druckköpfen in Druckern, muß das ganz anders gemacht werden.

Das Grundprinzip der Grundreinigung und rausspülen der Tinte bleibt gleich.

Dann werden zum Beispiel passende CISS/Easyrefillpatronen von Dr. Inkjet gekauft, die Schutz- und Druckkopfkonservierungsflüssigkeit in diese eingefüllt und in den Drucker gesetzt.

Dann wird der Drucker gut und Staubsicher verpackt und an einem kühlen Ort aufbewahrt.

IRP421 Schutz- und Druckkopfkonservierungsflüssigkeit von Dr. Inkjet

500ml Vorratsflasche

>> Sicherheitsdatenblatt im PDF Format [1.075 KB]

Mehr dazu >> HIER <<

Werbung