Sie sind hier: Startseite » News & Artikel » Testberichte

Langzeittest CISS für HP970/971/980 IRP970

Besucher seit dem 09.02.2016

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 615.

Hier findest du tolle Angebote...

DR - Langzeittest vom CISS IRP970 aus dem Hause Dr.Inkjet

Im Ende 2014 habe ich von Dr.Inkjet ein IRP970 CISS bekommen. Das ist ein Schlauchsystem für die HP Drucker die mit den Patronen 970 / 971 und HP980 drucken.

Für dieses IRP970 habe ich seinerzeit die beim Drucker beiliegenden Setup Patronen benutzt.

Einmal mußte der Drucker vom HP Service ausgetauscht werden. Was sehr unproblematisch und schnell ging, nachdem ich herausgefunden habe, welcher Service dafür zuständig ist.

Zu dem Austausch kam es, als ich eine andere Tinte getestet habe, die alle 4 Farben zugesetzt hat. Aber mehr dazu später...



Am meisten wurden mit dem Drucker Broschüren und Preislisten im Duplexdruck gedruckt.

Und das Super farbig!

Damit du eine Vorstellung bekommst was ich meine, schaue dir einfach mal den Kurzfilm an... Was da rauskommt ist dann schon beidseitig gedruckt!



In der Zeit von August 2015 (Austauschmonat) bis heute wurden mit diesem Drucker nachfolgend viele Seiten gedruckt:



Da ich mit dem ersten Modell um einiges mehr gedruckt habe, schätze ich das in der gesamten Zeit um die 100.000 Seiten gedruckt wurden.

Ingesamt habe ich 4 Liter schwarz in beiden Druckern und 2 Liter cyan, magenta und 3 Liter yellow verdruckt.

Da hier immer Bestdruck eingestellt ist, ist natürlich der Verbrauch um einiges höher als im Normalbetrieb.

1 Liter Dr.Inkjet Tinte kostet rund 50,- Euro... das heißt 11 Liter kosten gut und gerne 550,- Euro und dafür ca. 100.000 Seiten in Farbe... plus Schlauchsystem von 100,- Euro...

Aua... das ist wenn ich mich nicht verrechnet habe, nicht mal ein Cent je Seite... Da ist ja das Papier teurer als der Druck.

Na klar, musste dann noch den Strom einrechnen und die Arbeitszeit das Schlauchsystem IRP970 einzubauen.

Wenn du wissen möchtest wie schwer der Einbau ist, dann klick mal
>>hier


Also alles in allem

druckt der Drucker sehr zuverlässig und ist meiner Meinung nach eine Anschaffung wert für alle die wirklich viel drucken müssen.

Dr.Inkjet hat mir mal gesagt, das die meisten Umbaumaßnahmen bei (lach nicht) Anwälten stattfindet. Da ist das Druckaufkommen einfach gigantisch und da lohnt sich so ein HP Schnelldrucker!

Sollte der Drucker tatsächlich nicht viel mehr als 100.000 Seiten drucken wie gemunkelt wird, ist eine Neuanschaffung durch das real gesparte Geld ein Klacks...

Also nicht lange drüber nachdenken... und wenn du dir den Umbau nicht zutraust... wende dich an Dr.Inkjet, der baut auch für dich um. Kostet halt Geld... dafür hast du damit allerdings auch keine Arbeit!

Tintentest für HP 970/971/980

>> hier kannst du dir mal anschauen wie die unterschiedlichen Tinten nach dem Druck aussehen!

Das CISS IRP970 bekommst du >> hier in verschiedenen Angebotsformen.

Das Schlauchsystem kannst du für aktuell folgende Drucker einsetzen:

HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET PRO X 451 DW / OFFICEJET PROX451DW
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET PRO X 551 DW / OFFICEJET PROX551DW
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET PRO X 451 DN / OFFICEJET PROX451DN
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET PRO X 476 DN / OFFICEJET PROX476DN
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET PRO X 476 DW / OFFICEJET PROX476DW
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET PRO X 576 DW / OFFICEJET PROX576DW
HP980 B/C/M/Y (D8J10A/D8J09A/D8J08A/D8J07A)
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET COLOR X 555 / OFFICEJET COLORX555
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR X 555 / OFFICEJET ENTERPRISE COLORX555
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR X 555 DN / OFFICEJET ENTERPRISE COLORX555DN
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR X 555 XH / OFFICEJET ENTERPRISE COLORX555XH
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR FLOW X 585 / OFFICEJET ENTERPRISE COLORFLOWX585
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR FLOW X 585 Z / OFFICEJET ENTERPRISE COLORFLOWX585Z
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR X 585 / OFFICEJET ENTERPRISECOLORX585
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR X 585 DN / OFFICEJET ENTERPRISE COLORX585DN
HEWLETT PACKARD Multi-Function Printer OFFICEJET ENTERPRISE COLOR X 585 F / OFFICEJET ENTERPRISE COLORX585F

Hier findest du tolle Angebote...

Tintentest mit Fremdtinte:

Ein Händler hat mir zum Testen je 1 Liter Nachfülltinte von einem Hersteller aus dem neuen Bundesländern geschickt.

Naja - kann nicht viel passieren waren so meine Gedanken.

Ich habe die Patronen und das Ciss leergesaugt und die neue Tinte eingefüllt. Um den Drucker frei zu bekommen, habe ich meinen Reservesatz Originalpatronen eingesetzt und ca. 100 Broschüren gedruckt.

Damit auch ja der Druck stimmig ist, habe ich dem Drucker 5 x Intensiv Reinigung veranstalten lassen. Das hat einiges an Stunden Zeit in Anspruch genommen...

Nun gut - Start... Habe dem Drucker einen Broschürendruck aufgegeben. Nach ca. 30 Seiten wurden die Ausdrucke streifig.

Auch mehrmaliges Druckkopfreinigen hat den Drucker nicht dazu verleiten können wieder ordentlich zu drucken.

Na so ein Mist... das Ding ist doch so sch... schwer...

Nun habe ich völlig unmännlich gehandelt... (Ja schlag mich)

Ich las die Garantiebestimmungen! Und siehe da - im Preis ist ein Vorort Austauschservice drin. Boah eh habe ich ein Oink!

Der Drucker stand im 4ten Stock.

OK die Telefonnummer gewählt die auf dem Zettel stand und siehe da... NIX

Ich kürze das jetzt mal ab - nachdem ich den Service gefunden habe, kam gleich am nächsten Tag ein HP Fahrer und schleppte den neuen Drucker hoch und nahm den "alten" mit runter... Öhm - ja, weiter unten polterte es gewaltig und ich vermute der Drucker hat ein paar Stufen ohne den Träger genommen...

Den neuen Drucker aufgebaut - angeschlossen und meine neu gesäuberten, neu befüllten Setuppatronen eingesetzt, den Startknopf gedrückt und nach gut einer halben Stunde kamen dann die ersten Seiten in gewohnter Qualität raus.

Warum die andere Tinte nicht funktioniert hat, lässt sich nur mutmaßen...